AKTUELLE INFORMATION

 

Fragen zur Ausbildungspflicht?

Wir sind auch jetzt für deine/Ihre Fragen erreichbar:
Telefonisch unter 0664 883 297 65
oder per Mail unter ausbildungbis18@kost-tirol.at

Falls es Fragen an das AMS gibt und dieses telefonisch nicht erreichbar sein sollte, findet man hilfreiche Information auf der AMS Website.

Das Jugendcoaching ist weiterhin telefonisch erreichbar. Zu den Kontakten.
Aufgrund der aktuellen Vorgaben kann man die Bürostandorte leider nicht wie gewohnt persönlich aufsuchen.

Ausbildungspflichtgesetz

Mit dem Ausbildungspflichtgesetz wird das Ziel verfolgt, dass alle Jugendlichen einen über die Pflichtschule hinausgehenden Abschluss erreichen, um sie dadurch noch besser auf die Anforderungen der Zukunft und der Arbeitswelt vorzubereiten. Das bundesweite Gesetz bildet den Kern der AusBildung bis 18.

Mehr Informationen

AusBildung bis 18

Die AusBildung bis 18 geht über das Ausbildungspflichtgesetz hinaus und umfasst auch zahlreiche präventive Unterstützungsangebote. Um zu betonen, dass es bei der AusBildung bis 18 sowohl um Bildung als auch Ausbildung geht, wird AusBildung bis 18 mit großem B geschrieben.

Mehr Informationen

Jugendlicher fährt mit Skateboard

Zielgruppe

Alle Personen unter 18 Jahren, die die Schulpflicht erfüllt haben und sich dauerhaft in Österreich aufhalten, sind künftig verpflichtet einer weiterführenden Bildung oder Ausbildung nachzugehen.

Mehr Informationen

Angebote

Die Ausbildungspflicht kann durch eine Vielzahl an Angeboten, wie beispielsweise Lehre, Teilqualifizierung, vorbereitende Maßnahme oder weiterführenden Schulbesuch erfüllt werden. Eine Liste mit anerkannten Angeboten und Maßnahmen gibt es hier:

AusBildung bis 18 – Angebotsliste (PDF)

Perspektiven- und Betreuungsplan

Zur Unterstützung von Jugendlichen, die keine Schule oder Ausbildung machen, erstellt das Jugendcoaching oder das AMS gemeinsam mit der/ dem Jugendlichen einen individuellen Perspektiven- und Betreuungsplan. Dabei werden auf Wünsche und Talente der/ des Jugendlichen eingegangen und gemeinsam Ziele festgelegt.

Mehr Informationen

Jugendliche & Betreuer erstellen einen Plan

Ferial- und Hilfsarbeit

Jugendliche können in ausbildungsfreien Zeiträumen, wie z.B. Schulferien, einen Ferialjob annehmen. Hilfsarbeit ist nur dann möglich, wenn sie neben dem Schulbesuch oder einer Lehrausbildung stattfindet bzw. wenn sie im Perspektiven- und Betreuungsplan zeitlich befristet festgelegt wird.

Mehr Informationen

Nähere Informationen

AusBildung bis 18
Website: www.ausbildungbis18.at

Zentrale Akteurinnen und Akteure
www.jugendcoaching-tirol.at
www.ams.at/tirol