Informieren

Die KOST Tirol informiert Jugendliche, Erziehungsberechtigte, Einrichtungen, Schulen und Unternehmen sowie Fachexperten und Fachexpertinnen zu Themen rund um AusBildung bis 18 und Übergang Schule – Beruf. 

Vernetzen

Die KOST Tirol vernetzt sich regelmäßig mit Einrichtungen in Tirol und auf Bundesebene, um einen guten Übergang für Jugendliche von der Schule ins Berufsleben zu fördern, einen Knowhow-Transfer sicher zu stellen und die Initiative AusBildung bis 18 gut zu unterstützen.

Koordinieren

Die KOST Tirol koordiniert Abläufe und Angebote für Jugendliche innerhalb von Tirol am Übergang Schule – Beruf und bei der AusBildung bis 18, um die Situation für Jugendliche und deren Möglichkeiten zu optimieren.

Steuern

Bei der AusBildung bis 18 ist die KOST Tirol für die administrative Fallführung zuständig und führt somit die Jugendlichen, welche die Ausbildungspflicht nicht erfüllen, zu einem passenden Unterstützungsangebot hin. Die KOST Tirol steuert ebenso Prozesse von verschiedenen Partner und Partnerinnen am Übergang Schule-Beruf.

Erheben

Daten über die Angebotslandschaft für Jugendliche am Übergang Schule – Beruf werden erhoben, aktualisiert und auf der Homepage veröffentlicht. Weitere wichtige Daten aus diesem Bereich werden von der KOST Tirol über Evaluationen und Befragungen erarbeitet und dem Netzwerk Jugendchancen zur Verfügung gestellt.

Analysieren

Die erhobenen Daten werden von der KOST Tirol kritisch beleuchtet, hinterfragt und anschließend zu Berichten, Präsentationen, Informationsmaterialien und Dokumentationen verarbeitet.